Machbarkeitsstudien zum Radschnellnetz der Metropolregion Hamburg vorgestellt

Im Rahmen einer Pressekonferenz wurden am 09.08.2021 die Machbarkeitsstudien im Radschnellnetz der Metropolregion Hamburg vorgestellt. Das Radschnellnetz umfasst insgesamt 300 km Streckenlänge auf neun Korridoren. Die Machbarkeitsstudien haben konkrete Trassenführungen und Qualitätskriterien entwickelt, um nachfolgende Planungen vorzubereiten und die Umsetzung zu unterstützen.

Die PGV Dargel Hildebrandt GbR bearbeitete gemeinsam mit dem Büro urbanus GbR aus Lübeck den Radschnellwegkorridor in der Hansestadt Lübeck. 

Der Radschnellweg verbindet auf einer Länge von rund 11 km die Nachbarkommunen Bad Schwartau und Groß Grönau mit der Hansestadt Lübeck. Die Trasse stellt auch eine hochwertige innerstädtische Verbindung zwischen bedeutenden Stadtteilen und der Altstadt sowie wichtigen Einzelzielen wie Hauptbahnhof, Universität/Hochschule, Universitätsklinikum und großen Gewerbe- und Verwaltungsstandorten dar.

Wesentliche Bausteine der Machbarkeitsstudie waren eine grobe Trassenfindung zur Abwägung von Vorzugsvarianten, eine detaillierte Trassenfindung mit Detailplanung vieler Strecken und Knotenpunkte sowie ein umfangreicher Beteiligungsprozess.

 

Externe Links:

Kontakt

PGV Dargel Hildebrandt GbR
Adelheidstraße 9b
D-30171 Hannover

Tel:    +49 (0) 511 220601-87
Fax:   +49 (0) 511 220601-990
Mail:   info@pgv-dargel-hildebrandt.de

Suche